Die angegebenen Preise entsprechen den unverbindlichen Preisempfehlungen der jeweiligen Hersteller

um Ihre individuell vereinbarten Preise angezeigt zu bekommen.

  SSL-Sicherheit
  Schnelle Lieferung
  30 Jahre Erfahrung
  Weltweiter Versand
  PayPal - Rechnung - Vorkasse

Tel. 0351 - 2878 825 3

Fax 0351 - 7979 229

Mengenbegrenzer SP/SMB 9

Nennvolumenstrom:

Überwachung:

  • 24-2709-0050
  • Ersetzt durch Baureihe SMB M, bitte anfragen.
  • 1
  • 1
  • 500
Funktion: Mengenbegrenzer SP/SMB 9 Bauart: 2-Wege-Strombegrenzungsventil Schmierstoff: Öl... mehr
Mengenbegrenzer SP/SMB 9
  • Funktion: Mengenbegrenzer SP/SMB 9
  • Bauart: 2-Wege-Strombegrenzungsventil
  • Schmierstoff: Öl
  • Nenn-Volumenstrom: stufenweise von 0,09 bis 8,18 l/min
  • Betriebsdruck: 6 - 50 bar
  • Betriebsviskosität: 20 - 600 mm²/s
  • Betriebstemperatur: 0 bis +70 °C
  • Werkstoff: AlCuPb F38, neutral eloxiert
  • Optional: Signalgeber, Näherungsschalter

Ausführungen

  • ohne elektrische Überwachung
  • mit optisch/elektrischer Überwachung (Zahnraddurchflusskontrolle, PNP Technik, 24 V DC) mit Hall-Sensor

ATEX-Ausführungen bitte gesondert anfragen.

Verfügbare Downloads:
Mengenbegrenzer SP/SMB 9 für Grundplattenaufbau Mengenbegrenzer werden in...

Mengenbegrenzer SP/SMB 9 für Grundplattenaufbau

Mengenbegrenzer werden in Öl-Umlaufschmieranlagen eingesetzt. Hier haben sie die Aufgabe, den Volumenstrom der Hauptleitung in parallele Einzelvolumenströme aufzuteilen und diese bedarfsgerecht zu „begrenzen” bzw. konstant zu halten. Der erzeugte Volumenstrom ist unabhängig vom Systemdruck und auch nahezu viskositätsunabhängig.

Der Mengenbegrenzer SP/SMB9 wurde speziell für den Grundplattenaufbau entwikkelt. Der Vorteil dieser Bauform liegt in ihrer einfachen und kompakten Bauweise. Durch austauschbare Steckdüsen kann der Volumenstrom des Mengenbegrenzers stufenweise von 0,08 bis 8 l/min festgelegt werden. Dies ermöglicht eine nachträgliche Anpassung der Volumenströme.

Die Baureihe SP/SMB9 beinhaltet eine optisch-elektrische Zahnraddurchflusskontrolle mit einem Proportionalfaktor von 12,0 ml pro Umdrehung.

Vorteile

  • Zuverlässig
    • Parallelle Verteilung von Einzelvolumenströmen
    • Selbstregulierende Dosierung, dadurch gleiche Volumenströme bei unterschiedlichen Gegendrücken
    • breites Viskösitätsspektrum, nahezu temperatur und viskösitätsunabhängig, dadurch stabile Systemverhältnisse
  • Einfache Systemplanung
    • Der erforderliche Volumenstrom beziehungsweise die erforderliche Mengenbegrenzerdüse wird bereits in der Projektphase bestimmt.
  • Platzsparender Anbau
    • durch Verwendung von einer Grundplatte mit einem Zugang, bis zu 6 Mengenbegrenzer anbaubar
  • Einfache Inbetriebnahme
    • Voreingestellte Volumenströme ermöglichen kurze Inbetriebnahmezeiten.
  • Effektive Volumenstromüberwachung mittels Zahnraddurchflusskontrolle mit Hall-Sensor
  • Breites Einsatzspektrum
  • Optional in ATEX-Ausführung
  • Stabiles und reproduzierbares Messverfahren, kein Korrekturfaktor erforderlich
Zuletzt angesehen