Die angegebenen Preise entsprechen den unverbindlichen Preisempfehlungen der jeweiligen Hersteller

um Ihre individuell vereinbarten Preise angezeigt zu bekommen.

Tel. 0351 - 2878 825 0

Fax 0351 - 7979 229

Lincoln EOS-Einleitungsanlge EOS Öl-Schmierpumpe für langsam laufende Ketten
ab 321,45 € EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

SKF Einleitungspumpe MFE2-KW3 MFE2 Fließfett-Einleitungspumpe
ab 1.985,39 € EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

SKF Einleitungspumpe MFE2-KW6 MFE2 Öl-Einleitungspumpe
ab 970,56 € EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

SKF Einleitungspumpe MFE5-KW6 MFE5 Öl-Einleitungspumpe
ab 1.120,85 € EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

SKF Einleitungspumpe MKF1-KW3-22003+428 MKF1 mit Steuerung - Fließfett-Einleitungspumpe
ab 1.263,88 € EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

SKF Einleitungspumpe MKF1-KW2-20004+28 MKF1 ohne Steuerung Fließfett-Einleitungspumpe
ab 494,98 € EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

SKF Einleitungspumpe MKF2-KW6 MKF2 mit Steuerung - Fließfett-Einleitungspumpe
ab 1.147,30 € EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

SKF Einleitungspumpe MKF2-KW3 MKF2 ohne Steuerung - Fließfett-Einleitungspumpe
ab 631,52 € EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

Einleitungspumpe MKL2-KW3 MKL2 Öl/Luft Einleitungspumpe
ab 1.269,05 € EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

SKF MonoFlex Zahnradpumpenaggregat MKU1 mit Steuerung - Öl-Einleitungspumpe
ab 1.191,79 € EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

Einleitungspumpe MKU1-KW2-20003+428 MKU1 ohne Steuerung - Öl-Einleitungspumpe
ab 489,89 € EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

Einleitungspumpe MKU11-KW2-0005 MKU11-KW2-0005 Öl-Einleitungspumpe
ab 567,09 € EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

SKF MonoFlex Zahnradpumpenaggregat MKU2 mit Steuerung - Öl-Einleitungspumpe
ab 1.147,30 € EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

SKF Einleitungspumpe MKU2-BW3 MKU2 ohne Steuerung - Öl-Einleitungspumpe
ab 694,71 € EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

SKF EInleitungspumpe MKU5-BW3 MKU5 ohne Steuerung - Öl-Einleitungspumpe
ab 672,04 € EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

Einleitungspumpe MKL5 Kunststoffbehälter Öl/Luft-Einleitungspumpe MKL5-14FC11000+429
ab 1.452,47 € EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

Einleitungspumpen für intermettierende Öl- und Fließfettschmierungen

Einleitungsschmieranlagen dienen der zentralen Versorgung mehrerer Schmierstellen mit einer präzise dosierten Menge an Schmierstoff. Das Einleitungssystem kommt sowohl bei kleinen als auch bei größeren Maschinen zum Einsatz und ersetzt den durch Verdunstung und Alterung verlorengegangenen Schmierstoff. Jeder Schmierstelle kann dabei mithilfe individuell austauschbarer Dosierköpfe eine bestimmte Menge an Schmierstoff zugewiesen werden. Im Wesentlichen besteht das Zentralschmiersystem aus einer Einleitungspumpe und einem Kolbenverteiler sowie den Hauptrohr- und Schmierstellenleitungen.
Einleitungspumpen kommen in Schmiersystemen unterschiedlicher Maschinen und Anlagen zum Einsatz. Das Anwendungsspektrum reicht von Werkzeug- und Kunststoffmaschinen über Fahrtreppen, Kompressoren und Windenergieanlagen bis zu Druckerei-, Textil- und Verpackungsmaschinen. Für Einleitungssysteme können beispielsweise die MonoFlex-Zahnradpumpen der Modellreihen MKU und MKF genutzt werden. Diese sind prädestiniert für den Einsatz in intermittierend betriebenen Zentralschmieranlagen.


Technische Grundlagen zu Einleitungsschmieranlagen

Schmierstellen an beweglichen Komponenten von Maschinen und Anlagen müssen jeweils mit einer individuell unterschiedlichen Menge an Schmierstoff versorgt werden, um kontinuierliche Verluste durch Verdunstung oder Alterung auszugleichen. In Einleitungsschmiersystemen wird diese Anforderung durch austauschbare Dosierköpfe an Einleitungsverteilern gelöst.
Die Einleitungspumpe stellt das Herzstück des Zentralschmiersystems dar und ist für die Bereitstellung eines definierten Drucks zur Überwindung der Verluste in den Leitungen und Verbrauchern verantwortlich. Die MonoFlex-Zahnradpumpen der Modellreihen MKU und MKF können sowohl für die Schmierung mit Öl und Fließfett als auch für spezielle Öl-Luft-Schmiersysteme eingesetzt werden.
Einleitungsverteiler teilen den Schmierstellen mithilfe austauschbarer Dosierköpfe eine fest definierte Menge Schmierstoff zu. Über die Schmierstellenleitungen wird das Fett beziehungsweise Öl dann intermittierend an die dafür vorgesehenen Stellen transportiert


Vorteile von Einleitungsschmieranlagen

Einleitungsschmieranlagen sind in der Lage, jeder Schmierstelle auf präzise Art und Weise eine definierte Menge an Schmierstoff zukommen zu lassen. Das Anwendungsspektrum reicht dabei von kleineren Maschinenkomponenten wie Kompressoren über Druckereimaschinen bis zu komplexen Bearbeitungszentren und Windenergieanlagen. Einer der wesentlichen Vorteile des Systems ist das modulare Baukastenprinzip, das eine sukzessive Erweiterung der Anlage möglich macht. Auf diese Weise können zusätzliche Schmierstellen ohne großen Aufwand in die Zentralschmierung eingebunden werden.
Dimensionierung, Planung, Bedienung und Wartung sind vergleichsweise unkompliziert, wodurch sowohl die Investitions- als auch die Betriebskosten relativ gering ausfallen. Zudem kann das System mithilfe einfacher Mittel überwacht werden.


Die Einleitungspumpen der Modellreihen MKU und MKF

Die MonoFlex-Zahnradpumpen der Modellreihen MKx wurden speziell für den Einsatz in Zentralschmiersystemen entwickelt. Während die Serie MKU überwiegend in Systemen mit Ölen in einem Viskositätsbereich von 20 bis 1.500 mm²/s eingesetzt wird, eignet sich die Einleitungspumpe vom Typ MKF für Fließfette der NLGI-Klassen 000 und 00.
Bei beiden Systemen können Sie, in Abhängigkeit der zu versorgenden Schmierstellen, zwischen verschiedenen Behältergrößen und -typen mit einem Volumen von bis zu 6,0 Litern Schmierstoff wählen. Die für Fließfett geeignete Pumpe vom Typ MKF kann für Fördermengen von 0,1 oder 0,2 Litern Schmierstoff pro Minute bei einem Betriebsdruck von 30 bar ausgelegt werden. Das Schwestermodell MKU kann darüber hinaus auch bis zu 0,5 Liter pro Minute bereitstellen. Auf Wunsch können Sie die Einleitungspumpen mit zahlreichen technischen Features wie der elektrischen Drucküberwachung, einem integrierten Steuergerät mit Zeit- oder Taktregelung oder einer Füllstandsüberwachung ausstatten.

Einleitungsschmieranlagen dienen der zentralen Versorgung mehrerer Schmierstellen mit einer präzise dosierten Menge an Schmierstoff. Das Einleitungssystem kommt sowohl bei kleinen als auch... mehr erfahren »
Fenster schließen
Einleitungspumpen für intermettierende Öl- und Fließfettschmierungen

Einleitungsschmieranlagen dienen der zentralen Versorgung mehrerer Schmierstellen mit einer präzise dosierten Menge an Schmierstoff. Das Einleitungssystem kommt sowohl bei kleinen als auch bei größeren Maschinen zum Einsatz und ersetzt den durch Verdunstung und Alterung verlorengegangenen Schmierstoff. Jeder Schmierstelle kann dabei mithilfe individuell austauschbarer Dosierköpfe eine bestimmte Menge an Schmierstoff zugewiesen werden. Im Wesentlichen besteht das Zentralschmiersystem aus einer Einleitungspumpe und einem Kolbenverteiler sowie den Hauptrohr- und Schmierstellenleitungen.
Einleitungspumpen kommen in Schmiersystemen unterschiedlicher Maschinen und Anlagen zum Einsatz. Das Anwendungsspektrum reicht von Werkzeug- und Kunststoffmaschinen über Fahrtreppen, Kompressoren und Windenergieanlagen bis zu Druckerei-, Textil- und Verpackungsmaschinen. Für Einleitungssysteme können beispielsweise die MonoFlex-Zahnradpumpen der Modellreihen MKU und MKF genutzt werden. Diese sind prädestiniert für den Einsatz in intermittierend betriebenen Zentralschmieranlagen.


Technische Grundlagen zu Einleitungsschmieranlagen

Schmierstellen an beweglichen Komponenten von Maschinen und Anlagen müssen jeweils mit einer individuell unterschiedlichen Menge an Schmierstoff versorgt werden, um kontinuierliche Verluste durch Verdunstung oder Alterung auszugleichen. In Einleitungsschmiersystemen wird diese Anforderung durch austauschbare Dosierköpfe an Einleitungsverteilern gelöst.
Die Einleitungspumpe stellt das Herzstück des Zentralschmiersystems dar und ist für die Bereitstellung eines definierten Drucks zur Überwindung der Verluste in den Leitungen und Verbrauchern verantwortlich. Die MonoFlex-Zahnradpumpen der Modellreihen MKU und MKF können sowohl für die Schmierung mit Öl und Fließfett als auch für spezielle Öl-Luft-Schmiersysteme eingesetzt werden.
Einleitungsverteiler teilen den Schmierstellen mithilfe austauschbarer Dosierköpfe eine fest definierte Menge Schmierstoff zu. Über die Schmierstellenleitungen wird das Fett beziehungsweise Öl dann intermittierend an die dafür vorgesehenen Stellen transportiert


Vorteile von Einleitungsschmieranlagen

Einleitungsschmieranlagen sind in der Lage, jeder Schmierstelle auf präzise Art und Weise eine definierte Menge an Schmierstoff zukommen zu lassen. Das Anwendungsspektrum reicht dabei von kleineren Maschinenkomponenten wie Kompressoren über Druckereimaschinen bis zu komplexen Bearbeitungszentren und Windenergieanlagen. Einer der wesentlichen Vorteile des Systems ist das modulare Baukastenprinzip, das eine sukzessive Erweiterung der Anlage möglich macht. Auf diese Weise können zusätzliche Schmierstellen ohne großen Aufwand in die Zentralschmierung eingebunden werden.
Dimensionierung, Planung, Bedienung und Wartung sind vergleichsweise unkompliziert, wodurch sowohl die Investitions- als auch die Betriebskosten relativ gering ausfallen. Zudem kann das System mithilfe einfacher Mittel überwacht werden.


Die Einleitungspumpen der Modellreihen MKU und MKF

Die MonoFlex-Zahnradpumpen der Modellreihen MKx wurden speziell für den Einsatz in Zentralschmiersystemen entwickelt. Während die Serie MKU überwiegend in Systemen mit Ölen in einem Viskositätsbereich von 20 bis 1.500 mm²/s eingesetzt wird, eignet sich die Einleitungspumpe vom Typ MKF für Fließfette der NLGI-Klassen 000 und 00.
Bei beiden Systemen können Sie, in Abhängigkeit der zu versorgenden Schmierstellen, zwischen verschiedenen Behältergrößen und -typen mit einem Volumen von bis zu 6,0 Litern Schmierstoff wählen. Die für Fließfett geeignete Pumpe vom Typ MKF kann für Fördermengen von 0,1 oder 0,2 Litern Schmierstoff pro Minute bei einem Betriebsdruck von 30 bar ausgelegt werden. Das Schwestermodell MKU kann darüber hinaus auch bis zu 0,5 Liter pro Minute bereitstellen. Auf Wunsch können Sie die Einleitungspumpen mit zahlreichen technischen Features wie der elektrischen Drucküberwachung, einem integrierten Steuergerät mit Zeit- oder Taktregelung oder einer Füllstandsüberwachung ausstatten.

Zuletzt angesehen