Die angegebenen Preise entsprechen den unverbindlichen Preisempfehlungen der jeweiligen Hersteller

um Ihre individuell vereinbarten Preise angezeigt zu bekommen.

Tel. 0351 - 2878 825 0

Fax 0351 - 7979 229

Eintauchpumpen für stark verunreinigte Fördermedien


Hier kommen Spandau-Eintauchpumpen  der Serie PR4, PRA, PRT, HCT, PMS und PSH zum Einsatz. Sie werden vorwiegend in Kühl- und Temperiergeräten, optischen Maschinen und Werkzeugmaschinen eingesetzt. Selbst Laugen und Säuren werden neben mineralischen und synthetischen Fördermedien mit hoher Betriebssicherheit und geringem Wartungsbedarf sicher abgepumpt.

PR Eintauchpumpen aus Kunststoff
Diese kompakten dichtungslosen Eintauchpumpen eignen sich beispielsweise für getrübte oder verunreinigte Flüssigkeiten auch mit chemischen Additiven. Klimageräte, Sägemaschinen, Steinsägen, Schleifmaschinen und Kühlanlagen sind die bevorzugten Einsatzgebiete der Serie PR. Sie können wahlweise beispielsweise mit einem Verlängerungsrohr, Thermoschalter oder Kondensator ausgestattet werden.
PRA / PRT / HCT Eintauchpumpen aus Kunststoff
Die dichtungslosen Eintauchpumpen PRT und PRA finden vorwiegend für Industrie-Gebrauchsflüssigkeiten ihre Anwendung. Es handelt sich um 1-5stufige Spandau-Kreiselpumpen im Drehstrom- oder Einphasenantrieb. Sie eignen sich insbesondere für den Einsatz in Befeuchtungsanlagen, medizintechnischen Geräten, optischen Maschinen und in der Schleiftechnik. Neben Wasseremulsionen können auch Salzwasser, Säuren und Entwicklerflüssigkeiten gefördert werden.
PMS Eintauchpumpen
Die Spandau-Kreiselpumpe oder auch Eintauchpumpe der Serie PMS ist für die Förderung stark verunreinigter Medien ausgelegt. Sie kann in Behältnisse eingebaut werden und ist mit einem unbelüfteten Motor versehen.  Für luftbelastete Flüssigkeiten ist die Schlürfausführung „System Spandau“ erhältlich.
PSH Eintauchpumpen
Diese Spandau-Serie wird bevorzugt für Abwasser und Medien in Hydrozyklon-Filteranlagen verwendet. Sie ist geeignet für den Einbau im Behälter und mit einem Druckanschluss mit Innengewinde ausgestattet. Sämtliche technischen Details und die mechanischen Ausführungen bis hin zu technischen Zeichnungen können Sie ebenso unkompliziert in unserem Kundenservice erfragen.


Eintauchpumpen für leicht verunreinigte Fördermedien


Die Spandau-Eintauchpumpen für leicht verunreinigte Medien können dichtungslos oder mit Gleitringdichtung geliefert werden. Flexible Tauchtiefen mit Verlängerungsmöglichkeit und die einfache Installation verschaffen ihnen eine breite Palette an Einsatzmöglichkeiten in Werkzeugmaschinen, Filteranlagen, Kühl- und Temperiergeräten sowie optischen Maschinen.

PRG Eintauchpumpen aus Kunststoff
Diese Spandau Kreiselpumpen werden mit einer  Welle aus Edelstahl ausgerüstet. Sie sind für reine oder getrübte Flüssigkeiten ausgelegt, das heißt für Wasser und Wasser-Emulsionen, destilliertes oder ionisiertes Wasser, Laugen, Säuren, Entwicklerflüssigkeiten und mehr bis zu einer Korngröße von 0,3mm. Die gute chemische Beständigkeit wird durch den Einsatz hochwertiger Kunststoffe wie POM und PEI erreicht. Leichte Handhabung, geringes Gewicht und ein guter Wirkungsgrad sind nur einige Produktvorzüge.
PRK Eintauchpumpen aus Kunststoff

Diese Eintauchpumpe dichtet hydrostatisch ab mit einer großen Auswahl an Tauchtiefen. Wasser, leichte Säuren, Reinigungsflüssigkeiten und Kühl- und Schneideöle mit einer Temperatur von max. 60 Grad Celsius sind förderbare Medien. Die Anschlussmaße dieser dichtungslosen Spandau-Pumpe folgen der Norm DIN EN 12157.
PS und PSL Eintauchpumpen
Diese Eintauchpumpe mit geschlossenem Laufrad ist explizit für große Fördermengen konstruiert worden. Mit der Schlürfpumpe „System Spandau“ sind außerdem luftbelastete Medien förderbar.  Sie stellt sicher, dass die Luft während des Pumpvor-ganges von der Flüssigkeit separiert und abgeleitet wird. Durch diese Entlüftung bleibt der Förderstrom konstant und die gewünschte Kühlung oder Schmierung ist gewährleistet.
PSR Eintauchpumpen
Diese dichtungslose Gliedergehäusepumpe arbeitet im obersten Druckbereich mit einer Gleitringdichtung. Auch sie bietet variable Tauchtiefen an. Der Druckanschluss befindet sich oberhalb der Behälterplatte. Diese Pumpen sind für leicht verunreinigte Fördermedien vorgesehen und auch für den Einbau im Behälter geeignet.
PXA Eintauchpumpen
Die kraftvolle Eintauchpumpe PXA wartet mit einem Leistungsbereich bis 500l/min auf. Sie arbeitet mit Normmotoren und variablen Tauchtiefen. Es handelt sich um eine klassische Gliedergehäusepumpe mit einer Gleitringdichtung im obersten Druckbereich. Durch ihre Ausführung in Edelstahl und Grauguss  können Flüssigkeiten auch bis 80 Grad Celsius gefördert werden.


Eintauchpumpen für reine Fördermedien

Haupteinsatzgebiete dieser Spandau-Eintauchpumpen sind Werkzeugmaschinen, Filteranlagen und Kühl- und Temperiergeräte. Die Spanne an Fördermedien reicht von Öl-Wasser-Emulsionen, reinen Flüssigkeiten ohne langfaserige Bestandteile, bis hin zu Silikonölen. Die Vorteile dieser Eintauchpumpen liegen in der hohen Betriebssicherheit, einer  einfachen und schnellen Installation und einer Verarbeitung aus hochverschleißfesten  Werkstoffen.

LMP Hochdruck-Schraubenspindelpumpen
Diese Hochdruck-Verdrängerpumpe aus dem Spandau-Pumpen-Repertoire ist dreispindelig konstruiert und mit einem Druckbegrenzungsventil ausgestattet. Die variable Tauchtiefe wird durch ein Saugrohr gewährleistet. Die Spindeln sind aus gehärtetem Hochleistungsstahl gefertigt während der Rest der Spule aus Gusseisen mit Lamellengraphit besteht.


ATEX – Farbpumpen


Farbpumpen werden hauptsächlich in Druck- und Verpackungsmaschinen eingesetzt. Neben Reinigungsflüssigkeiten fördern sie lösungsmittelhaltige Farben, Lacke und Lackfarben sowie natürlich Wasserfarben. Wichtig dafür sind eine hohe Chemikalienbeständigkeit und ein geringer Wartungsbedarf. Durch die einfache Trennung von Motor und Pumpe ist ein schneller Farbwechsel möglich.

PAB Eintauchpumpen - explosionsgeschützt nach ATEX 95
Bei den PAB Eintauchpumpen wird ein einfacher Druckfarbenwechsel durch die Trennung von Motor und Pumpe möglich. Das eingebaute Hydraulikteil ist für Reinigungszwecke geeignet. Die Pumpe ist aus Grauguss mit einer chemischen Oberflächenversiegelung hergestellt. Einsatzgebiete sind für diese Pumpe neben Druckmaschinen auch Wasch- und Entfettungsanlagen, Imprägnierung und Galvanische Bäder. Durch die gleichmäßige und pulsationsfreie Flüssigkeitsförderung sind diese Spandau Kreiselpumpen insbesondere für die Farbförderung prädestiniert. Aufgrund der offenen Laufradkonfiguration sind kleine Partikel im Rückfluss zulässig.
PNB Eintauchpumpen – explosionsgeschützt nach ATEX 95
Diese Spandau-Pumpen zeichnen sich durch ihre extrem kompakte Bauweise und die druckfeste Kapselung aus.  Die pulsationsfreie Kreiselpumpe ist sehr verschleißfest und wird in 1- bis 2-stufigen Ausführungen angeboten. Durch Anpassung der Antriebsleistung ist sie auch für höhere Viskositäten geeignet.  Die ATEX (ATmosphère EXplosible – explosionsfähige Atmosphäre) gilt für alle „Geräte“ (z.B. Maschinen, Betriebsmittel, ...), die einzeln oder kombiniert zur Erzeugung, Übertragung, Speicherung, Messung, Regelung und Umwandlung von Energien und zur Verarbeitung von Werkstoffen bestimmt sind, die eigene potentielle Zündquellen aufweisen und dadurch eine Explosion verursachen können.


Hydrozyklone


Spandau-Hydrozyklone werden hauptsächlich in filtermittelfreien Reinigungsanlagen von Schleifmaschinen eingesetzt. Sie bestehen aus verschleißarmem korrosionsbeständigem Kunststoff. Die Vorteile liegen in der Erhöhung des Reinheitsgrades durch eine Reihenschaltung mehrerer Zyklone oder in der Erhöhung der Reinwasserleistung bei Parallelschaltung. Sie sind aus abriebhemmendem Kunststoff gefertigt.

Hydrozyklone HDZ-1
Spandau Hydrozyklone eignen sich insbesondere als Bauteile für filtermittelfreie Reinigungsanlagen. Sie sind wirtschaftliche Zentrifugalabscheider zur Reinigung von niedrigviskosen Medien wie Wasser und Emulsionen. Alle Zyklonteile sind aus korrosionsbeständigem, abriebhemmendem Kunststoff gefertigt und somit verschleißarm. Das einzige Verschleißteil ist die Unterlaufdüse, an der die größte Schmutzkonzentration auftritt. Alle Teile sind unkompliziert – ohne Spezialwerkzeug – montierbar bzw. demontierbar.
Hydrozyklone HDZ-2
Diese Pumpenserie HDZ-2 ist für Durchlaufmengen von 90 l/min und einem geringeren Reinheitsgrad ausgelegt. Der genau zu erzielende Reinheitsgrad hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. Viskosität der Flüssigkeit, Form und Größe der Verunreinigung sowie der Druckdifferenz im Zyklon.


Energiesparpumpen PXBaukasten und LMP


Integrierte Frequenzumrichter sind eine energieeffiziente, betriebssichere und wirtschaftlich überzeugende Alternative zu Standardlösungen. Sie verbessern den Prozessablauf von Maschinen und Anlagen durch die optimale Anpassung an den jeweiligen Bearbeitungsprozess z.B. durch Drehzahlregelung. Frequenzumrichter arbeiten nahezu verlust - und vollkommen wartungsfrei. Förderdruck und -menge entsprechen exakt dem jeweils gewünschten Sollwert. Bis zu 70% Energieeinsparungen sind in der in der Praxis mit Energiesparpumpen zu erzielen.

Eintauchpumpen für stark verunreinigte Fördermedien Hier kommen Spandau-Eintauchpumpen  der Serie PR4, PRA, PRT, HCT, PMS und PSH zum Einsatz. Sie werden vorwiegend in... mehr erfahren »
Fenster schließen

Eintauchpumpen für stark verunreinigte Fördermedien


Hier kommen Spandau-Eintauchpumpen  der Serie PR4, PRA, PRT, HCT, PMS und PSH zum Einsatz. Sie werden vorwiegend in Kühl- und Temperiergeräten, optischen Maschinen und Werkzeugmaschinen eingesetzt. Selbst Laugen und Säuren werden neben mineralischen und synthetischen Fördermedien mit hoher Betriebssicherheit und geringem Wartungsbedarf sicher abgepumpt.

PR Eintauchpumpen aus Kunststoff
Diese kompakten dichtungslosen Eintauchpumpen eignen sich beispielsweise für getrübte oder verunreinigte Flüssigkeiten auch mit chemischen Additiven. Klimageräte, Sägemaschinen, Steinsägen, Schleifmaschinen und Kühlanlagen sind die bevorzugten Einsatzgebiete der Serie PR. Sie können wahlweise beispielsweise mit einem Verlängerungsrohr, Thermoschalter oder Kondensator ausgestattet werden.
PRA / PRT / HCT Eintauchpumpen aus Kunststoff
Die dichtungslosen Eintauchpumpen PRT und PRA finden vorwiegend für Industrie-Gebrauchsflüssigkeiten ihre Anwendung. Es handelt sich um 1-5stufige Spandau-Kreiselpumpen im Drehstrom- oder Einphasenantrieb. Sie eignen sich insbesondere für den Einsatz in Befeuchtungsanlagen, medizintechnischen Geräten, optischen Maschinen und in der Schleiftechnik. Neben Wasseremulsionen können auch Salzwasser, Säuren und Entwicklerflüssigkeiten gefördert werden.
PMS Eintauchpumpen
Die Spandau-Kreiselpumpe oder auch Eintauchpumpe der Serie PMS ist für die Förderung stark verunreinigter Medien ausgelegt. Sie kann in Behältnisse eingebaut werden und ist mit einem unbelüfteten Motor versehen.  Für luftbelastete Flüssigkeiten ist die Schlürfausführung „System Spandau“ erhältlich.
PSH Eintauchpumpen
Diese Spandau-Serie wird bevorzugt für Abwasser und Medien in Hydrozyklon-Filteranlagen verwendet. Sie ist geeignet für den Einbau im Behälter und mit einem Druckanschluss mit Innengewinde ausgestattet. Sämtliche technischen Details und die mechanischen Ausführungen bis hin zu technischen Zeichnungen können Sie ebenso unkompliziert in unserem Kundenservice erfragen.


Eintauchpumpen für leicht verunreinigte Fördermedien


Die Spandau-Eintauchpumpen für leicht verunreinigte Medien können dichtungslos oder mit Gleitringdichtung geliefert werden. Flexible Tauchtiefen mit Verlängerungsmöglichkeit und die einfache Installation verschaffen ihnen eine breite Palette an Einsatzmöglichkeiten in Werkzeugmaschinen, Filteranlagen, Kühl- und Temperiergeräten sowie optischen Maschinen.

PRG Eintauchpumpen aus Kunststoff
Diese Spandau Kreiselpumpen werden mit einer  Welle aus Edelstahl ausgerüstet. Sie sind für reine oder getrübte Flüssigkeiten ausgelegt, das heißt für Wasser und Wasser-Emulsionen, destilliertes oder ionisiertes Wasser, Laugen, Säuren, Entwicklerflüssigkeiten und mehr bis zu einer Korngröße von 0,3mm. Die gute chemische Beständigkeit wird durch den Einsatz hochwertiger Kunststoffe wie POM und PEI erreicht. Leichte Handhabung, geringes Gewicht und ein guter Wirkungsgrad sind nur einige Produktvorzüge.
PRK Eintauchpumpen aus Kunststoff

Diese Eintauchpumpe dichtet hydrostatisch ab mit einer großen Auswahl an Tauchtiefen. Wasser, leichte Säuren, Reinigungsflüssigkeiten und Kühl- und Schneideöle mit einer Temperatur von max. 60 Grad Celsius sind förderbare Medien. Die Anschlussmaße dieser dichtungslosen Spandau-Pumpe folgen der Norm DIN EN 12157.
PS und PSL Eintauchpumpen
Diese Eintauchpumpe mit geschlossenem Laufrad ist explizit für große Fördermengen konstruiert worden. Mit der Schlürfpumpe „System Spandau“ sind außerdem luftbelastete Medien förderbar.  Sie stellt sicher, dass die Luft während des Pumpvor-ganges von der Flüssigkeit separiert und abgeleitet wird. Durch diese Entlüftung bleibt der Förderstrom konstant und die gewünschte Kühlung oder Schmierung ist gewährleistet.
PSR Eintauchpumpen
Diese dichtungslose Gliedergehäusepumpe arbeitet im obersten Druckbereich mit einer Gleitringdichtung. Auch sie bietet variable Tauchtiefen an. Der Druckanschluss befindet sich oberhalb der Behälterplatte. Diese Pumpen sind für leicht verunreinigte Fördermedien vorgesehen und auch für den Einbau im Behälter geeignet.
PXA Eintauchpumpen
Die kraftvolle Eintauchpumpe PXA wartet mit einem Leistungsbereich bis 500l/min auf. Sie arbeitet mit Normmotoren und variablen Tauchtiefen. Es handelt sich um eine klassische Gliedergehäusepumpe mit einer Gleitringdichtung im obersten Druckbereich. Durch ihre Ausführung in Edelstahl und Grauguss  können Flüssigkeiten auch bis 80 Grad Celsius gefördert werden.


Eintauchpumpen für reine Fördermedien

Haupteinsatzgebiete dieser Spandau-Eintauchpumpen sind Werkzeugmaschinen, Filteranlagen und Kühl- und Temperiergeräte. Die Spanne an Fördermedien reicht von Öl-Wasser-Emulsionen, reinen Flüssigkeiten ohne langfaserige Bestandteile, bis hin zu Silikonölen. Die Vorteile dieser Eintauchpumpen liegen in der hohen Betriebssicherheit, einer  einfachen und schnellen Installation und einer Verarbeitung aus hochverschleißfesten  Werkstoffen.

LMP Hochdruck-Schraubenspindelpumpen
Diese Hochdruck-Verdrängerpumpe aus dem Spandau-Pumpen-Repertoire ist dreispindelig konstruiert und mit einem Druckbegrenzungsventil ausgestattet. Die variable Tauchtiefe wird durch ein Saugrohr gewährleistet. Die Spindeln sind aus gehärtetem Hochleistungsstahl gefertigt während der Rest der Spule aus Gusseisen mit Lamellengraphit besteht.


ATEX – Farbpumpen


Farbpumpen werden hauptsächlich in Druck- und Verpackungsmaschinen eingesetzt. Neben Reinigungsflüssigkeiten fördern sie lösungsmittelhaltige Farben, Lacke und Lackfarben sowie natürlich Wasserfarben. Wichtig dafür sind eine hohe Chemikalienbeständigkeit und ein geringer Wartungsbedarf. Durch die einfache Trennung von Motor und Pumpe ist ein schneller Farbwechsel möglich.

PAB Eintauchpumpen - explosionsgeschützt nach ATEX 95
Bei den PAB Eintauchpumpen wird ein einfacher Druckfarbenwechsel durch die Trennung von Motor und Pumpe möglich. Das eingebaute Hydraulikteil ist für Reinigungszwecke geeignet. Die Pumpe ist aus Grauguss mit einer chemischen Oberflächenversiegelung hergestellt. Einsatzgebiete sind für diese Pumpe neben Druckmaschinen auch Wasch- und Entfettungsanlagen, Imprägnierung und Galvanische Bäder. Durch die gleichmäßige und pulsationsfreie Flüssigkeitsförderung sind diese Spandau Kreiselpumpen insbesondere für die Farbförderung prädestiniert. Aufgrund der offenen Laufradkonfiguration sind kleine Partikel im Rückfluss zulässig.
PNB Eintauchpumpen – explosionsgeschützt nach ATEX 95
Diese Spandau-Pumpen zeichnen sich durch ihre extrem kompakte Bauweise und die druckfeste Kapselung aus.  Die pulsationsfreie Kreiselpumpe ist sehr verschleißfest und wird in 1- bis 2-stufigen Ausführungen angeboten. Durch Anpassung der Antriebsleistung ist sie auch für höhere Viskositäten geeignet.  Die ATEX (ATmosphère EXplosible – explosionsfähige Atmosphäre) gilt für alle „Geräte“ (z.B. Maschinen, Betriebsmittel, ...), die einzeln oder kombiniert zur Erzeugung, Übertragung, Speicherung, Messung, Regelung und Umwandlung von Energien und zur Verarbeitung von Werkstoffen bestimmt sind, die eigene potentielle Zündquellen aufweisen und dadurch eine Explosion verursachen können.


Hydrozyklone


Spandau-Hydrozyklone werden hauptsächlich in filtermittelfreien Reinigungsanlagen von Schleifmaschinen eingesetzt. Sie bestehen aus verschleißarmem korrosionsbeständigem Kunststoff. Die Vorteile liegen in der Erhöhung des Reinheitsgrades durch eine Reihenschaltung mehrerer Zyklone oder in der Erhöhung der Reinwasserleistung bei Parallelschaltung. Sie sind aus abriebhemmendem Kunststoff gefertigt.

Hydrozyklone HDZ-1
Spandau Hydrozyklone eignen sich insbesondere als Bauteile für filtermittelfreie Reinigungsanlagen. Sie sind wirtschaftliche Zentrifugalabscheider zur Reinigung von niedrigviskosen Medien wie Wasser und Emulsionen. Alle Zyklonteile sind aus korrosionsbeständigem, abriebhemmendem Kunststoff gefertigt und somit verschleißarm. Das einzige Verschleißteil ist die Unterlaufdüse, an der die größte Schmutzkonzentration auftritt. Alle Teile sind unkompliziert – ohne Spezialwerkzeug – montierbar bzw. demontierbar.
Hydrozyklone HDZ-2
Diese Pumpenserie HDZ-2 ist für Durchlaufmengen von 90 l/min und einem geringeren Reinheitsgrad ausgelegt. Der genau zu erzielende Reinheitsgrad hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. Viskosität der Flüssigkeit, Form und Größe der Verunreinigung sowie der Druckdifferenz im Zyklon.


Energiesparpumpen PXBaukasten und LMP


Integrierte Frequenzumrichter sind eine energieeffiziente, betriebssichere und wirtschaftlich überzeugende Alternative zu Standardlösungen. Sie verbessern den Prozessablauf von Maschinen und Anlagen durch die optimale Anpassung an den jeweiligen Bearbeitungsprozess z.B. durch Drehzahlregelung. Frequenzumrichter arbeiten nahezu verlust - und vollkommen wartungsfrei. Förderdruck und -menge entsprechen exakt dem jeweils gewünschten Sollwert. Bis zu 70% Energieeinsparungen sind in der in der Praxis mit Energiesparpumpen zu erzielen.

Zuletzt angesehen