Die angegebenen Preise entsprechen den unverbindlichen Preisempfehlungen der jeweiligen Hersteller

um Ihre individuell vereinbarten Preise angezeigt zu bekommen.

Tel. 0351 - 2878 825 0

Fax 0351 - 7979 229

Wälzlagerfett LGWA2

SKF Wälzlagerfett LGWA 2

Gebindegröße:

  • LGWA 2/0.2
  • Bitte fragen Sie die gewünschte Ausführung an.
  • 1
  • 1
  • 500
SKF Wälzlagerfett LGWA 2 für hohe Belastungen, extreme Drücke und einen weiten... mehr
Wälzlagerfett LGWA2
  • SKF Wälzlagerfett LGWA 2 für hohe Belastungen, extreme Drücke und einen weiten Temperaturbereich
  • Kurzzeichen: LGWA 2/(Gebindegröße)
  • DIN 51825 Bezeichnung: KP2N-30
  • NLGI-Konsistenzklasse: 2
  • Dickungsmittel: Lithium-Komplex-Seife
  • Farbe: Bernstein
  • Grundöl: Mineralöl
  • Temperaturbereich: -30 bis +140 °C
  • Tropfpunkt nach DIN ISO 2176: >250 °C

Kinematische Viskosität des Grundöls

  • 40 °C, mm²/s: 185 
  • 100 °C, mm²/s: 15

Walk-Penetration nach DIN ISO 2137

  • 60 Hübe, 10–¹ mm: 265–295 
  • 100 000 Hübe, 10–¹ mm: +50 max. (325 max.)

Mechanische Stabilität

  • Walkstabilität, 50 h bei 80 °C, 10–¹ mm: +50 max. Änderung 
  • V2F-Prüfung: 'M'

Korrosionsschutz Emcor

  • ISO 11007: 0–0 
  • Wasserausspülprüfung: 0-0*

Verhalten gegenüber Wasser

  • DIN 51 807/1, 3 Std. bei 90 °C: 1 max.

Ölabscheidung

  • DIN 51 817, 7 Tage bei 40 °C, statisch, %: 1-5

Schmierfähigkeit

  • SKF R2F, Laufprüfung B bei 120 °C: Bestanden bei 100 °C

Kupferkorrosion

  • DIN 51 811: max. 2 bei 100 °C

EP-Leistung

  • Verschleißspuren DIN 51350/5, 1 400 N, mm: 1,6 max. 
  • 4–Kugel Test, Schweißkraft DIN 51350/4, N: 2.600 min.

* Typischer Wert

Verfügbare Downloads:
SKF Wälzlagerfett LGWA 2 für hohe Belastungen, extreme Drücke und einen weiten Temperaturbereich...

SKF Wälzlagerfett LGWA 2 für hohe Belastungen, extreme Drücke und einen weiten Temperaturbereich

SKF LGWA 2 ist ein hochwertiges Lithium-Komplex -Seifenfett auf Mineralölbasis mit EP-Hochdruckzusätzen. LGWA 2 eignet sich für allgemeine Einsatzbereiche in der Industrie und in Fahrzeugen, in denen die Belastungen oder Temperaturen über den Grenzwerten herkömmlicher Schmierfette liegen.

  • Ausgezeichnete Schmiereigenschaften bis zu kurzzeitigen Höchsttemperaturen von 220 °C
  • Schutz von Radlagern mit schwierigen Betriebsbedingungen
  • Effektive Schmierung in feuchten Umgebungen
  • Gute Wasser- und Korrosionsfestigkeit
  • Ausgezeichnete Schmierung bei hohen Belastungen und niedrigen Drehzahlen

Typische Einsatzbereiche

  • Radlager in Pkw, Anhängern und Lkw
  • Waschmaschinen
  • Gebläse und Elektromotoren
Zuletzt angesehen