Die angegebenen Preise entsprechen den unverbindlichen Preisempfehlungen der jeweiligen Hersteller

um Ihre individuell vereinbarten Preise angezeigt zu bekommen.

  SSL-Sicherheit
  Schnelle Lieferung
  30 Jahre Erfahrung
  Weltweiter Versand
  PayPal - Rechnung - Vorkasse

Tel. 0351 - 2878 825 3

Fax 0351 - 7979 229

Hydraulikpumpe HTL 101

Hydraulik-Schmierpumpe HTL101

UVP **

1.591,28 EUR / Stk.

netto zzgl. Versandkosten zzgl. MwSt.

** Anzeige der für Sie gültigen Preise und Lieferzeiten nach Registrierung oder Login

Ausführung:

  • 642-40950-1
  • 1
  • 1
  • 500
Fördermenge: 0,22 cm³/U Betriebsdruck Druckbegrenzungsventil: 120 bar... mehr
Hydraulikpumpe HTL 101
  • Fördermenge: 0,22 cm³/U
  • Betriebsdruck Druckbegrenzungsventil: 120 bar
  • Hydraulikdruck: min. 40 bar, max. 300 bar
  • Betriebstemperatur: -25°C bis +80°C
  • Druck- und Rücklaufanschluss: M16x1,5
  • Schmierstellenanschlüsse: 3

 

  • Position Schmierstellenanschluss: vorne, hinten, unten
  • Schmierstellenleitung: G 1/4
  • Einstellbereich Exzenterwelle: 
    werkseitig: 4 U/min
    möglicher Einstellbereich: 2 - 20 U/min
  • Maße inkl. Kartusche (H x B x T): 302 x 173 x 85 mm
Verfügbare Downloads:
Die hydraulisch betriebene Schmierpumpe HTL101 wird zum Schmieren von Hydraulikhämmern oder...

Die hydraulisch betriebene Schmierpumpe HTL101 wird zum Schmieren von Hydraulikhämmern oder anderen Hydraulikgeräten verwendet, die Antrieb erfolgt direkt über die zu schmierende Maschine. HTL101-Pumpen schmieren während der Betriebslaufzeit kontinuerlich Schmierstoff aus der zugehörigen 380g-Kartusche. Aufgrund der kompakten Abmessungen eignen sich diese Hydraulik-Schmierpumpen hervorragend zur direkten Montage am Gerät. Über eine Feindrossel lassen sich die Fördermengen an die jeweilige Gegebenheit anpassen. HTL-Pumpen können unter Wasser und bei Temperaturen von bis zu -25°C angewandt werden. Die Schmierstoffkartuschen sind mit  unterschiedlichen Medien, wie z.B. Fett der NLGI-Kl. II oder Meißelpaste, erhätlich und zeigen den Füllstand über den roten Folgekolben im Inneren an.

Zuletzt angesehen